Sehr geehrte Eltern,

 Es ist so weit, ab 18.05. dürfen wir wieder alle Kinder unseres Kinderhauses betreuen. Wir freuen uns darauf, jedoch gibt es natürlich viele neue Regelungen und Einschränkungen, an die wir uns alle gewöhnen müssen. Auch gehen wir davon aus, dass nach dieser langen Kita-Pause vielen Kindern der Start schwer fallen wird. Bitte bereiten Sie Ihr Kind gut auf die kommende Woche vor. Die Mitarbeiter unseres Kinderhauses werden ihr Bestes geben, um den ersten Kindergartentag so schön wie möglich zu gestalten.

Wir haben in den letzten Tagen ein Öffnungskonzept für unsere Einrichtung erstellt. Hier wollen wir Ihnen kurz die wichtigsten Neuerungen, die Sie betreffen vorstellen:

  • Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 07:15 – 15:30 Uhr

Freitag: 07:30 – 13:00 Uhr

(beachten Sie bitte auch, dass wir am 22.05. geschlossen haben!)

  • Gruppenzusammensetzung: Ihr Kind wird in seiner üblichen Gruppe (Ente, Igel, Hase) betreut.
  • Abhol- und Bringsituation: Sie als Eltern müssen ab 18.05. beim Bringen und Abholen Ihres Kindes einen Mund-Nasen-Schutz Außerdem erfolgt das Bringen wie folgt:
    • Hasengruppe (Frau Heinrich): Sie benutzen den normalen Eingang an der Großen Wallstraße. Sie dürfen bis zur Glastür gehen und die Klingel betätigen. Frau Heinrich nimmt Ihr Kind dann an der Tür entgegen. Bitte beachten Sie: Es darf immer nur eine Familie im Eingangsbereich stehen und versuchen Sie, Tür- und Angelgespräche kurz zu halten.
    • Igelgruppe (Frau Stahr): Sie benutzen den Eingang über die kleine Wallstraße, also über den Hof unseres Kinderhauses. Sie gehen über die Außentreppe bis zur Terrasse. Dort wird Frau Stahr Ihr Kind entgegennehmen. Bitte beachten Sie die Abstandsregeln (nicht zu viele Personen auf der Treppe und Terrasse) und versuchen Sie Tür- und Angelgespräche kurz zu halten.
    • Entengruppe (Frau Herrgesell): Sie benutzen den Eingang über die kleine Wallstraße, also über den Hof unseres Kinderhauses. Sie gehen über die Außentreppe ganz nach oben. Frau Herrgesell nimmt dort Ihr Kind entgegen. Bitte beachten Sie die Abstandsregeln (nicht zu viele Personen auf der Treppe und Terrasse) und versuchen Sie Tür- und Angelgespräche kurz zu halten.
    • Beim Abholen beachten Sie bei schönem Wetter bitte unbedingt den Aushang an unserer Haupteingangstür. Dort steht, welche Gruppe wo im Außenbereich ist. Bei schlechtem Wetter erfolgt das Abholen an Glastür, Terrassentür oder Gruppenzimmertür-Feuertreppe, wie beim Bringen auch. Auch hier sind die Abstandsregeln einzuhalten.
  • Formular zum Gesundheitszustand des Kindes/des gesamten Hausstandes: bitte denken Sie unbedingt daran am Montag das beigefügte Formular ausgefüllt mitzubringen. Wir werden das Formular in einem Ordner abheften und Sie unterschreiben jeden Tag beim Bringen, dass Ihr Kind und der gesamte Hausstand keine Covid19-Symptome aufzeigen. Wir betreuen Ihr Kind nur, wenn die Unterschrift vorliegt und das Kind keine Symptome zeigt. Bringen Sie bitte einen eigenen Stift mit!
  • Bitte bringen Sie außerdem am Montag die Belehrung ausgefüllt mit
  • Hinweis: Wir befinden uns in einer sehr guten personellen Lage, da wir momentan voll besetzt sind. Jedoch bringt uns selbst diese gute Ausgangssituation in Schwierigkeiten was a) die Öffnungszeit und b) die Konstellation bei Krankheit und Urlaub der pädagogischen Mitarbeiter betrifft. Weiterhin ist in dem „Konzept zur Wiedereröffnung der Kindertagesbetreuung […]“ des Freistaates dringend empfohlen das päd. Personal nicht zwischen den Gruppen wechseln zu lassen. Das heißt eine Vertretung durch einen anderen Mitarbeiter ist im Regelfall nicht gestattet. Deshalb müssen wir Sie darauf hinweisen, dass bei Ausfall eines Mitarbeiters die gesamte Gruppe geschlossen wird. Wenn möglich werden wir Sie rechtzeitig informieren.
  • Die Gruppen werden sich im Alltag nicht mehr begegnen. Im Haus sind wir durch unsere Etagen ohnehin getrennt. Den Garten und den Hof werden wir absperren bzw. zu unterschiedlichen Zeiten nutzen.
  • Es wird in nächster Zeit kein gemeinsames Frühstück geben. Auch Obst für die Gruppen wird von der Einrichtung besorgt.
  • Bitte melden Sie sich wie gewohnt bis spätestens 8.15 Uhr telefonisch, wenn Sie Ihr Kind vom Essen abmelden möchten. Andernfalls wird das Essen normal durch uns bestellt.
  • Diese Regelungen gelten bis auf Widerruf

Die nächsten Tage werden für uns alle sehr aufregend. Wir hoffen, dass wir mit den neuen Regelungen dazu beitragen können, eventuelle Infektionsketten tatsächlich besser verfolgen zu können. Dazu braucht es aber vor allem auch Ihre Unterstützung. Das beste Kita-Öffnungskonzept bringt nahezu nichts, wenn Kinder nach der Kita mit Kindern aus anderen Gruppen zusammenkommen, auch wenn wir den Wunsch nach Kontakt mehr als nachvollziehen können.

Wir hoffen sehr, dass eine eventuelle Schließung der kompletten Kita durch unsere gemeinsame Verantwortung vermieden werden kann.

Bei Fragen können Sie sich gern telefonisch oder per Mail an Frau Schneider wenden.

 

Vielen Dank!

Das Team des FRÖBEL-Kinderhauses