Kennenlernen der Dresdner Neustadt

Im Rahmen unseres Jahresthemas starten die Kindergartenkinder zu einem Ausflug in die Dresdner Neustadt.

Wir beginnen mit unserem Beobachtungsgang am Albertplatz, dort sehen wir die beiden Brunnen „Stürmische Wogen“ und „Stilles Wasser“ rechts und links der Straßenbahnhaltestelle.

Auf der Mauer konnten wir sitzend „Erich Kästner“ entdecken.

Vorbei an der Dreikönigskirche sahen wir altes und neues Gehwegpflaster.

An den alten Häusern, rechts von der Hauptstraße begeisterten die Kinder die runden Eingangstüren und Skulpturen über den Fenstersimsen.

Die neuen Häuser mit ihren großen Fenstern und farbigen Fassaden stehen im Kontrast zu den alten Häusern.

Am Goldenen Reiter angekommen entdecken wir viele interessante Dinge, z.B. die zu kleinen Sandalen von August dem Starken (die große Fußzehe schaute heraus). In der rechten Hand hält August der Starke eine Rolle mit einem Brief darin.

Den Kindern fielen auch die beiden Fahnenstangen rechts und links von dem Denkmal auf.

Der Zirkusbrunnen, am Neustädter Markt, mit seinen Elefanten und den Clowns in der Mitte war unsere letzte Station. Vorher mussten wir am Volkskundemuseum mit dem großen Kasper auf dem Dach vorbei.

Am nächsten Tag im Kindergarten bauten die Kinder aus verschiedenen Bausteinen und den Legetäfelchen ihren Ausflug in die Dresdner Neustadt nach.